Colombia – perfekt

die erste Woche meiner ein-monatigen Kolumbienreise verbrachte ich auf 2600 m.ü.M. – nämlich in Bogotá. Dementsprechend war das Klima mild bis kalt; 15°C bis 25°C. Die Altstadt im Kolonialstil hat mir sehr gefallen, ja ich wahr sogar positiv überrascht! Das Kolumbien, welches wir noch in unseren Köpfen haben, gibt es eindeutig nicht mehr. Pablo Escobar gibts nicht mehr, die Farc gibts zwar noch, aber sie hat sich zurückgezogen bzw. wurde sie zurückgetrieben. Die Paramilitärs sind zwar in einigen Regionen noch aktiv, aber an touristischen Orten wie Bogotá, Medellin, Cali und den meisten Küstenstädten ist davon überhaupt nichts zu spüren. Die Situation hat sich seit der Kandidatur von Uribe stark geändert. Der Tourismus blüht, die Preise sind immer noch sehr tief und dies ist ein weiterer Grund wieso Kolumbien zu einem meiner bevorzugten Reisedestinationen wurde.

Angekommen an der Küste bei ca. 35°C, klimatisierte ich mich zuerst einmal in Cartagena an; ebenfalls eine Perle! Die Altstadt ist so unglaublich schön, dass entsprechend auch viele Touristen den Weg dahin gefunden haben. Etwas störend waren die unzähligen gringos, die mit Kreuzfahrtschiffen ankommen und mit ihren weissen Tennisschuhen, dicken Bäuchen und Bermudas die Altstadt beinahe verstopfen. So kam es etwa vor, dass die Einheimischen einfach alle Touristen gringos nennen, was mich dann schon etwas störte.

Attraktionen ausserhalb Cartagena waren u.a. die Playa Blanca, ein traumhafter Strand wie im Ferienkatalog.

Weiter gings östlich der Küste entlang nach Taganga. Da blieb ich dann auch etwa 2 Wochen lang, von wo ich jeweils Exkursionen unternahm. Auf dem Programm standen ein Advanced Tauchkurs mit 9 Tauchgänge (inkl. Höhlen- und Nachttauchgang) und der Nationalpark Tayrona, der nun wirklich das Paradies ist (die Fotos zeigens doch).

Schlussendlich musste ich dann wieder nach Cartagena zurück und von dort flog ich über Bogotá nach Caracas, wo ich schon einen Tag später Carlo traf.

Fotoalbum1: http://www.facebook.com/album.php?aid=84645&id=552311072&l=960861b3f9
Fotoalbum2: http://www.facebook.com/album.php?aid=84965&id=552311072&l=2e9402a012
Fotoalbum3: http://www.facebook.com/album.php?aid=84971&id=552311072&l=f68c552ba1
Fotoalbum4: http://www.facebook.com/album.php?aid=87183&id=552311072&l=1089a3a372
Fotoalbum5: http://www.facebook.com/album.php?aid=87190&id=552311072&l=311279b898
Fotoalbum6: http://www.facebook.com/album.php?aid=91394&id=552311072&l=67fee9f4df

googlemaps Bogotá: http://maps.google.ch/maps?hl=de&q=bogota&ie=UTF8&split=0&gl=ch&ei=kgP9ScaZCZastgexvvnFCg&ll=4.597022,-74.072056&spn=0.008085,0.013905&t=k&z=17
googlemaps Taganga: http://maps.google.ch/maps?f=q&source=s_q&hl=de&geocode=&q=santa+marta&sll=10.238995,-75.600529&sspn=0.031927,0.055618&gl=ch&ie=UTF8&ll=11.269221,-74.193034&spn=0.015909,0.027809&t=k&z=16

Advertisements

~ von venezuela2009 - Mai 3, 2009.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: